You are not logged in.

  • Login

Search results

Search results 1-20 of 316.

Friday, July 4th 2014, 7:58pm

Author: PNGPythonfan

Überarbeitung der Gattung Leiopython

Ich hoffe Du meinst Taxonomie und nicht Nomenklatur Sinnvollerweise schaust Du Dir zuerst mal die verschiedenen Artenkonzepte (Biologisches-, Evolutionäres- oder Phylogenetisches-Artkonzept an um überhaupt zu verstehen, was man unter einer Art versteht. Gleichzeitig wäre es auch gut sich die Unterartkonzepte anzuschauen. Dann wird erstmal klar, wieso Phylogenetiker Unterarten nicht anerkennen wollen Wenn Du mit dieser Materie dann was anfangen kannst, bin ich wohl auch mit dem Schreiben des seit...

Friday, July 4th 2014, 7:05pm

Author: PNGPythonfan

Überarbeitung der Gattung Leiopython

Nein, die Synonymisierung mit Bothrochilus is eine Ansichtssache Die mögen zwar genetisch nahe beieinander liegen, aber was genau eine Gattung, eine Art oder eine Unterart ist, ist nicht sauber definiert. Man kann also aufgrund der morphologischen Unterschiede durchaus dazu tendieren, dass beide Gattungen Gültigkeit haben. Zumal die Genetik ja auch noch nicht wirklich untersucht ist. Nur von ein paar wenigen Bothrochilus boa und von ein paar wenigen Leiopython meridionalis und albertisii. Der Re...

Friday, July 4th 2014, 6:39pm

Author: PNGPythonfan

Überarbeitung der Gattung Leiopython

*lach* Da war wohl jemand schneller als ich Nunja, die Begründung ist denkbar einfach. Artikel 8.1.1 sagt, folgendes: Quoted Article 8. What constitutes published work. A work is to be regarded as published for the purposes of zoological nomenclature if it complies with the requirements of this Article and is not excluded by the provisions of Article 9. 8.1. Criteria to be met. A work must satisfy the following criteria: 8.1.1. it must be issued for the purpose of providing a public and permanen...

Monday, April 7th 2014, 1:55pm

Author: PNGPythonfan

"Pythons of the World, Vol. 2" (Python regius)

Hallo Zusammen, sicher kennen einige von Euch den zweiten Band aus der o.g. Serie von Dave und Tracy Barker. http://vpi.com/store/products/pythons_of…ping_in_usa_can Das Buch kostet $75 zuzgl. $40 für Versand nach Deutschland. Dave könnte, wenn Interesse besteht ein Paket von 6 Büchern für $125 Portokosten nach Deutschland schicken. Da wären dann rund $20 Porto pro Buch. Evtl. kommt beim Zoll noch 7% MwSt. drauf, aber das ist wohl noch drin. Wer also Interesse an dem Buch hat, vielleicht hier im...

Sunday, April 6th 2014, 11:59pm

Author: PNGPythonfan

Der schon wieder....

@Reto Wenn die Solätte in Bern zuende ist, dann wird auch etwas anderes am Ende sein ...

Sunday, April 6th 2014, 7:24am

Author: PNGPythonfan

Der schon wieder....

Hi Leute, im Dezember 2013 hat Hoser einen Fall bei der ICZN eingereicht (Case 3601, http://iczn.org/node/40371) in welchem er nach der Anerkennung des Namens Spracklandus Hoser, 2009 fragt und implizit nach der Anerkennung seines eigenen Journals durch die Commission (ICZN). Nun hat er zwei weitere Fälle eingereicht. Einer (Case 3647, http://iczn.org/node/40409) soll neben anderen sinnlosen Namen auch den Namen Broghammerus schützen und Malayopython verwerfen, ein anderer (der ziemlich aussicht...

Sunday, April 6th 2014, 7:07am

Author: PNGPythonfan

Neues Buch von Dave & Tracy Barker

Hallo Zusammen, Dave & Tracy Barker haben ein Buch über die Terraristik oder besser insgesamt die Haltung von Tieren in Gefangenschaft geschrieben. Der Titel des Buches ist "Invisible Arc" (Unsichtbare Arche) und deutet bereits auf die Bedeutung der Haltung von Reptilien hin. Der Klappentext liest sich wie folgt: "The Invisible Ark is a simple book that presents a big idea. It argues for the increasing importance of captivity as a conservation measure for animals and plants in this modern era, a...

Tuesday, March 25th 2014, 12:03am

Author: PNGPythonfan

Treffen, die 2te?

Habt natürlich Recht... Ist kein Malayopython... Ist ein Python bivittatus progschai .... Ich bin reif für die Insel

Monday, March 24th 2014, 9:53pm

Author: PNGPythonfan

Treffen, die 2te?

Also man darf sich das mit der Sammlung im Museum König nicht so vorstellen, wie etwa in London oder New York... Im ZFMK sind die Sammlungen in schlichten Metallschränken untergebracht. Öffnet man diese, sieht man halt etliche mehr oder weniger große Glasflaschen in denen sich Tiere befinden. Ist ansich alles recht nüchtern. Allerdings habe ich schon viele solcher Sammlungen gesehen und finde nichts wirklich spannendes mehr daran. Ich kann aber verstehen, wenn das jemanden interessiert. Viel lus...

Monday, March 24th 2014, 8:32pm

Author: PNGPythonfan

Neues CITES paper mit neuer Nomenklatur ;)

Hallo Leute, ich wollte Euch das Paper nicht vorenthalten: http://www.cites.org/sites/default/files…-AC27-25-01.pdf Ihr werdet sehen, dass dort die Namen von Reynolds et al. 2014 verwendet wurden. Also gibt es für den Amethistina-Komplex (senu lato) nun Simalia Gray, 1849 und aus Python reticulatus wurde Malayopython reticulatus Von dem anderen Namen keine Spur mehr http://www.cites.org/sites/default/files…-AC27-25-01.pdf Viele Grüße, Wulf

Monday, March 24th 2014, 8:26pm

Author: PNGPythonfan

Treffen, die 2te?

Hi Zusammen, Sabrina sprach mich an wegen einem Treffen im Museum König und einer eventuellen Führung hinter die Kulissen. Was erwartet ihr denn dort zu sehen? Die meisten Tiere sind eh schon im Keller im Virvariumbereich untergebracht, nur wenige Tiere sind in Bereichen, wo man normalerweise nicht hinkommt. Oder interessiert ihr Euch eher für die Sammlung, also das Zeugs in Alkohol? Da sind einige Schätze dabei (z.B. der Neotypus von Malayopython reticulatus :-D) aber so interessant ist es nun ...

Monday, February 3rd 2014, 7:45am

Author: PNGPythonfan

Frohe Weihnachten...

Seriva hat schon Recht. Da diese Arbeit gerade erst erschienen ist, wird sie wohl kaum kostenlos sein. Und bei den meisten Journalen müssen Autoren auch ordentlich zahlen und für open-view noch viel mehr. Dennoch erhalten die Autoren nichts von den Verkaufserlösen, sondern das geht alleine an den Verleger für die Produktion etc. Aber, bei dem oben gegebenen Link, kann man schon das Phylogramm sehen, und somit die Position und Namen der Pythons und der Boas. Einfach etwas nach unten scrollen Anso...

Sunday, February 2nd 2014, 5:51pm

Author: PNGPythonfan

Frohe Weihnachten...

Hallo Zusammen, seit Dezember kursierte ja bereits der Name Malayopython als Ersatzname für Broghammerus (für den Netz- und Timorpython). Die Arbeit in der das alles passierte ist nun sauber veröffentlicht worden und die Namen sind nun auch taxonomisch und nomenklatorisch relevant: Reynolds, R. Graham, Matthew L. Niemiller & Liam J. Revell. 2014. Toward a Tree-of-Life for the boas and pythons: Multilocus species-level phylogeny with unprecedented taxon sampling. Molecular Phylogenetics and Evolu...

Wednesday, December 11th 2013, 1:17pm

Author: PNGPythonfan

Frohe Weihnachten...

Lukas, vielleicht solltest Du mir der Taufe bis März 14 warten?

Tuesday, December 10th 2013, 11:03pm

Author: PNGPythonfan

Frohe Weihnachten...

das mit dem Leiopython / Bothrochilus ist noch nicht so wirklich überzeugend. Schaut man sich das Cladogramm am Ende der Arbeit an, sieht man, dass da noch einiges nicht so ganz past...Also ich würde Leiopython noch nicht ganz abschreiben. Und Malayopython ware ein neuer Name. Broghammerus mag vielleicht verfügbar sein, aber es ist keinesfalls akzeptiert. Und da der Code ja auf Konventionen beruht, kann man diesen folgen, muss es aber nicht Das Kaiser et al. 2013 paper dient hier als Argumentati...

Sunday, December 8th 2013, 12:24am

Author: PNGPythonfan

Frohe Weihnachten...

Hi Leute, fast vollständig offiziell könnt ihr nun den Namen Broghammerus für immer in die Tonne treten und Euch künftig auf Malayopython einstellen. Ein Name der sicherlich leichter von den Lippen geht als dieser Hoser-Scheiß. Lustigerweise und obwohl es von anderer Seite noch Betrebungen gab eine Arbeit zu verfassen, haben wir (nach Hoser die sogenannten "truth hater": Wolfgang Wüster, Mark O'Shea und ich) diesesmal wirklich nichts mit der Versenkung des Namens zu tun. Die Arbeit stammt aus de...

Saturday, November 30th 2013, 8:45am

Author: PNGPythonfan

Leiopython Literatur

Hi Dome, doch, sie können, wie andere Schlangen auch, das Fell vollständig verdauen. Aber das kostet Energie und Zeit und bringen tut es ihnen auch nicht viel. Es bietet keine biologische Energie und Calcium erhalten sie schon über die Knochen. Also letztendlich kein Mehrwert. Also raus damit und Zeit und Energie sparen. Die Weisslippenpythons sind eh Meister im Energiesparen. Nach rund 3-4 Wochen ohne Nahrung fahren sie ihren Magen-Darm Trakt herunter (wie es auch andere Pythons machen). Besond...

Friday, November 29th 2013, 7:32am

Author: PNGPythonfan

SPD setzt sich beim Importverbot durch

Leute, es mag ja vielleicht im Koalitionsvertrag stehen, aber der ist auch nur eine Willenserklärung für die Arbeit der Regierung! Beschlossen oder gar Gesetz ist noch lange nichts! Erstmal muss die SPD-Basis dem Vertrag zustimmen (14. Dez.), dann wird er unterschrieben und dann gibt es dringlichere Probleme. Und warten wir doch erstmal ab, wer dann Umweltminister wird. Insgesamt gesehen fließt noch eine Menge Wasser den Rhein bzw. die Spree hinunter bis ein Gesetz verabschiedet werden kann. Was...

Sunday, November 24th 2013, 3:58pm

Author: PNGPythonfan

Leiopython Literatur

Also weiter (auf einem TV lässt sich nicht so gut schreiben, selbst wenn er SMART ist ) Es gibt hier und da durchaus ein paar Literaturstellen, die sich mit Leiopython beschäftigen. Aber konkret wäre die Frage, was Dich interessiert, denn Haltungsbedingungen findest Du ja eigentlich an jeder Ecke. Dafür braucht man kein Buch schreiben. Da ich eh ein Manuskript hier liegen habe, könnte ich Dir evtl. ein paar Infos zukommen lassen. Also schreib mal was Dich konkret interessieren würde bzw. weswege...

Sunday, November 24th 2013, 3:20pm

Author: PNGPythonfan

Leiopython Literatur

Hallo, nein, dedizierte Literatur über Leiopython gibt es (noch) nicht. Wie bereits erwähnt, im Ross&Marzec steht was drin, in Barker's "Pythons of the World, Vol. 1" auch, aber ansonsten gibt es da nicht viel. Ist auch die Frage, was interessiert Dich denn besonders?