You are not logged in.

  • Login

ReNe81

Moderator

  • "ReNe81" started this thread

Posts: 803

Location: Dortmund

  • Send private message

21

Monday, February 20th 2012, 5:27pm

Oh, da müsste ich selbst nachfragen...
Ich pflege keine Fordiis mehr!

Die ist in die Gruppe von einer Bekannten gegangen.
Wie es da aussieht kann ich aber jetzt aus dem Stehgreif nicht sagen.

Posts: 15

Location: TN, USA

Occupation: Retired

  • Send private message

22

Friday, November 9th 2012, 8:13pm

Ich weiß, das ist ein altes Thema, aber ich dachte, ich könnte versuchen, es wieder zu beleben ...
Sehr interessanter Thread-viel gute Infos. Vor allem die Artikel-danke für die info. Ich werde zu gehen finden sie jetzt und sie lesen.

Ich halte die fordii so gut und produziert haben 3 Würfe in den letzten 4 Jahren. Es ist meine Erfahrung, dass die Babys freiwillig auf Teile des anole tail nicht größer als den Kopf zu füttern. Ich benutze Toilettenpapierrollen, die als hideboxes, kleine Wasser-Container, und einige künstliche Grün unter verstecken und vergossen gegen abgeflacht sind. Ich halte sie auf aspen Betten (gleiche mit Erwachsenen). Ich versuche, sie füttern alle 3 Tage und dann Duft Uhr im 6-8 Monate Marke, wenn sie groß genug sind, um tatsächlich verbrauchen die Uhr ohne irgendwelche Probleme gibt. Ich habe zu helfen füttern einige, um sie begonnen, aber irgendwann beginnen sie ernähren sich von den anole tail Stücke auf ihre eigenen. Für mich je öfter sie als Babys gefüttert werden, die besseren Anleger sind sie als Erwachsene und sind viel leichter zum Umstieg auf PM unter einem Jahr alt.

Für mich scheinen sie es besser zu machen, wenn sie gezüchtet werden jedes zweite Jahr. Ich züchtete ein Weibchen 2 Jahre in einer Reihe und erhielt 2 winzigen Babys und Schnecken. Beide Babys mussten gefüttert für Monate ich schließlich gab sie einem Freund, da er wollte, hat wieder mit ihnen zu arbeiten, zu unterstützen.

Ich glaube nicht, dass fordii (und Tropidophis) wie den wärmeren Temperaturen, wie der Rest der WI Boas. Ich hatte noch nie ein nehmen Nahrung aus der Pinzette-I immer verlassen das Beutetier in Nacht und es ist in der Früh weg (wenn sie nicht in Schuppen).

Ich bin froh zu sehen, euch mit ihnen zu arbeiten, sie eine solche unter geschätzt Spezies sind. Sie sind ein Werk der Liebe, es gibt kein Geld, um in der WI boa Hobby gemacht werden. Einer hält sie, weil das ist, was man tut ... :pillepalle:


Very interesting thread-much good info. Especially the articles-thank you for the info. I will have to go find them now and read them.

I keep the Fordii as well and have produced 3 litters over the last 4 years. It has been my experience that the babies voluntarily feed on pieces of anole tail no larger than their head. I use toilet paper rolls that are flattened as hideboxes, small water containers, and some artificial greenery to hide under and shed against. I keep them on aspen bedding (same with adults). I try to feed them every 3 days and then scent PM at the 6-8 month mark when they are large enough to actually consume the PM with out any problems. I do have to assist feed some to get them started but eventually they start feeding on the anole tail pieces on their own. To me, the more often they are fed as babies, the better feeders they are as adults and are much easier to switch over to PM under a year old.

To me they seem to do better if they are bred every other year. I bred one female two years in a row and received 2 tiny babies and slugs. Both babies had to be assist fed for months-I finally gave them to a friend since he has wanted to work with them again.

I don't think Fordii (and Tropidophis) like the warmer temperatures like the rest of the WI boas. I have never had one take food from the forceps-I always leave the prey item in overnight and it is gone in the morning (if they are not in shed).

I am glad to see you guys working with them-they are such an under appreciated species. They are a labor of love; there is no money to be made in the WI boa hobby. One keeps them because that is what one does... :pillepalle:

Best regards,
Jeff



Best regards,
Jeff Murray
http://s352.photobucket.com/home/boidsonly

Similar threads