You are not logged in.

  • Login

1

Monday, July 14th 2014, 6:32pm

Python anchietae

Hi,
hier mal was ungiftiges.
Wollte meinen Angola-Mann vorstellen. Ist eine Nachzucht 12 aus Kassel von Tierarzt Mario Erler (Michael Kreuzer müsste ihn kennen ;) ).
Bilder vom Weibchen reiche ich nach.

Die ersten 3 Bilder waren letztes Jahr. Die Bilder danach sind aktuell. Man beachte wie er sich bereits umgefärbt hat.
chiffre has attached the following files:
  • dscf1162h.jpg (269.11 kB - 47 times downloaded - latest: Feb 24th 2019, 9:36am)
  • dscf1165z.jpg (116.99 kB - 36 times downloaded - latest: Feb 24th 2019, 9:36am)
  • dscf1172cs.jpg (100.06 kB - 36 times downloaded - latest: Feb 24th 2019, 9:36am)
  • IMG_1815.JPG (1.85 MB - 44 times downloaded - latest: Feb 24th 2019, 9:36am)
  • IMG_1820.JPG (2.16 MB - 38 times downloaded - latest: Dec 11th 2018, 7:10pm)
  • IMG_1822.JPG (2.27 MB - 36 times downloaded - latest: Nov 7th 2015, 6:22pm)

Phil91

Moderator

Posts: 1,113

Location: Ahrtal

Occupation: Student - Lehramt in Bonn

  • Send private message

2

Monday, July 14th 2014, 9:28pm

Da ich Python regius total schick finde, komme ich nicht umhin den großen Pummelpython auch super zu finden :thumbup: Absolut sehenswertes Tier!

Was kannst du bisher über das Fressverhalten und das generelle Verhalten sagen? Fressen sie besser als es dem Regius gerne nachgesagt wird?
"Ich bin durchaus kein Zyniker;

ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt."

- Oscar Wilde -

3

Tuesday, July 15th 2014, 5:02am

Hallo Phil,
beide Tiere fressen sehr mäkelig. Das Weibchen lässt sich ausschließlich lebend füttern und das auch nur wenn sie Bock hat. Der Knabe nimmt zwar Frostfutter, striked aber kaum von der Pinzette. Meistens muss ich ihn mit ein wenig Kaspertheater "scharf machen" und das Futtertier dann irgendwo ablegen und rausgehen, oder er nimmt die Ratte nach minuten langem Beschnuppern ganz zaghaft von der Pinzette in den Mund. Aber wenigstens frisst er fast jedesmal wenn ich ihm etwas anbiete.
Die Angolas sind aber definitiv viel viel aktiver als Python regius, den ich quasi fast nur im Versteck liegen hatte damals. Hin und wieder mal ein nächtlicher Streifzug, während die Angolas auch am Tage mal anzutreffen sind.
Mein Männchen ist vom Verhalten manchmal ein wenig schnappig, während das Weib die Ruhe in Person ist. Die entspannteste Schlange die ich je kennenlernen durfte. Seltsam, nachdem sie mich als Baby jedesmal getackert, angeschissen und vollgepisst hat, nachdem ich nur in die Aufzuchtsbox gegriffen habe um Wasser zu wechseln.
Jetzt ist sie der Prototyp dessen, was man einem Grundschüler in die Hand drückt, der unbedingt mal eine Schlange berühren möchte ;)

Phil91

Moderator

Posts: 1,113

Location: Ahrtal

Occupation: Student - Lehramt in Bonn

  • Send private message

4

Tuesday, July 15th 2014, 10:29am

Auch hier erstmal danke für die ausführliche Antwort :)

Ich weiß garnicht, ob ich es von wem anders schon hörte, oder ob es die Vorstellung deiner Tiere im terraon war, wo das Freßverhalten schonmal angesprochen wurde. Da scheint dann doch ein wenig Klischee-Regius in denen zu stecken :D

Sehen auf jeden Fall nicht unterernährt aus, was ja die Hauptsache ist!
"Ich bin durchaus kein Zyniker;

ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt."

- Oscar Wilde -

5

Tuesday, July 15th 2014, 11:02am

entgegen dem ganzen Züchterwahn und der Powerfeeder-Attitüde füttere ich alle meine Tiere SEHR zurückhaltend.
Ich wurde schon öfter darauf angesprochen wieso beispielsweise mein Kahl-Albino Boa Mann von 2011 heute mit 3 Jahren nur seine 160cm hat.
Ich denke, dass keins meiner Tiere hungert, sondern eher im Gegenteil gesund und natürlich wachsen.
Andere hätten die Angolas vermutlich schon auf Zuchtgewicht gehabt und auch wenn ich sie sehr gerne nachziehen möchte, käme es für mich nicht in Frage sie hochzupowern. Das Weib aus Ende 2011 hat vllt gerade mal 1,3 KG.
In der Ruhe liegt die Kraft ;)
Gruß, Tim

Michael-Kreuzer

Professional

Posts: 259

Location: Fuldatal bei Kassel

  • Send private message

6

Tuesday, July 15th 2014, 9:58pm

Sehr schönes Tier. Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich da auch schon mit geliebäugelt habe.
Aber irgendwie hat doch immer 1% an dem entscheidenden Schritt gefehlt.
Viel Spaß weiterhin mit den Tieren.

7

Tuesday, July 15th 2014, 10:22pm

Hi,

wirklich ein klasse Tier.
Werden Anchietae größer als Regius?

Gruß Dennis

8

Wednesday, July 16th 2014, 7:40am

Ja, ein bisschen. Weiber sollen BIS ZU 1,80 groß werden.

Similar threads