You are not logged in.

  • Login

1

Sunday, November 6th 2011, 12:00pm

Beheizen von Terrarien

Hallo zusammen,

da es ja im Moment wie ich glaube in der falschen Rubrik ein wenig drunter und drüber geht was das Thema Beheizen von Terrarien angeht, mache
ich hier mal eine neue Diskussion auf da ich mir sicher bin das dieses Thema einige hier wirklich Interessiert.

Ich baue ja meine neue Anlage im Keller und war ja wie schon in der anderen Rubrik geschrieben auch für neue Dinge zu haben :thumbsup:

Gestern war ich bei einem Bekannten und dieser hat sich neue Heatpanels gekauft, mich würde hier Interessieren ob jemand schon damit Erfahrung gemacht hat?
Diese Teile sehen ein wenig wie eine Kochplatte aus werden aber wirklich nur auf der Unterseite warm......

Meine Idee war diese wie folgt in meinen Terrarien zu verbauen...

120 X 60 X 60 würde ich 100 Watt inklusive 80 oder 50 Watt HQL Leuchte nehmen
190 X 60 X 60 würde ich 100 Watt Inklusive 80 Watt HQL Leuchte nehmen
90 X 60 X 60 würde ich 40 Watt nehmen und 50 HQL Leuchte......nehmen

Ich habe noch ziemlich alte Heatpanels von Alpha Terrarien aber diese sind schon fast überall gebrochen da diese schon wirklich lange bei mir verbaut sind....

so jetzt bin ich mal über eure Antworten gespannt und über eure Technik in den Terrarien ^^

Beste Grüsse

Markus
Markus W has attached the following file:
  • Heatpanel.pdf (698.62 kB - 13 times downloaded - latest: Nov 28th 2012, 1:51pm)

2

Sunday, November 6th 2011, 12:20pm

zuerst mal solltest du dran denken das die waerme rein von oben kommt. je nach lebensweise der tiere würde ich eine bodenheizung unterstuetzend in betracht ziehen. wenn du im keller deine anlage planst, ist die umgehbungstemp. auch entscheidend. viele meiner bekannten die ihre anlagen im keller haben, nutzen den ruecklauf der heizung/warmwasserversorgung und haben so immer eine gute grundtemp in den becken.

ich selber nutze die waermeplatten von heka und bin sehr zufrieden. werde aber bei den naechsten platten auf den thermostat verzichten den man optional einbauen lassen kann. die heatpanels werden bei mir eh ueber thermostate geregelt (biotherm usw)

hier mal der link

http://www.heka-brutgeraete.de/store_fro…08d13cc7c1d2343
Signatur? Ich hatte mal eine 8)

Gruss Axel

boaoli

Unregistered

3

Sunday, November 6th 2011, 1:54pm

Heizen

Also ich heize mein Zimmer über die normale Heizung 2 bis 3 Std auf. Den rest Regel ich mit den ThermoControl2 und Heizmatten/Heizkabel

Bei der Kabelvariante nutze ich noch Handelsübliche Fliesen, die auf dem Kabel verlegt sind. Als Beleuchtung nutze ich EnergieSparLampen, die werden zwar etwas warm aber heizen nicht mit bzw kaum...


Lg

Oliver

Posts: 784

Location: Bayern

Occupation: Pfleger

  • Send private message

4

Monday, November 7th 2011, 9:58am

Kenne die panels nicht ....
Hatte anfangs Kückenwärmplatten verbaut welche aber nicht wirklich der hit waren/sind und seit 5 Jahren hab ich die Panels von Lanzo und hatte fast keine Probleme.
Bei 120*60*60 würde ich ein kleines Panel, 2 T5 Röhren und einen kleinen Halogenstrahler verbaun, glaub die gibts ab 20w oder so .... im Untersten becken würde ich noch eine Heizkabel/Matte verlegen wenn der Keller echt so kalt ist.

190*60*60 größeres Panel, 2T5 Röhren und einen 70w Strahler, beim untersten Becken auch wieder Hdeizkabel/matte

90*60*60 mini Panel, 2T5 Röhren und Beim untersten wieder Matte/Kabel

Mal ne dumme Frage, 80ér oder 100ér Tiefe geht nicht ?

5

Monday, November 7th 2011, 11:38am

Hallo,
warum HQL und nicht HQI/HCI?

Grüße Kai

Mad

Professional

Posts: 135

Location: Schweiz

Occupation: Hochbaupolier

  • Send private message

6

Monday, November 7th 2011, 11:44am

Hallo zusammen,
unsere Variante ist relativ simpel,brauchte allerdings etwas Zeitaufwand bis sie optimal eingestellt ist.
Bevor die Bewohner eingezogen sind, haben wir die Terrarien die in Modul-Bauweise erstellt wurden, einfach grundsätzlich nach Temperarurbedürfnissen "verteilt".
Männliche Tiere und Arten die es kühler lieben in die untere Reihe,Weibchen und Tiere mit mehr Wärmebedarf nach oben.

Die Grund/Nachttemperatur erreichen wir über die die normale Zimmerheizung. Beleuchtet wird tagsüber mit normalen FL-Röhren welche dann auch für ein Temperaturgefälle von 10°C in den unteren und ca.7-8°C in den oberen Terrarien sorgen.Der Unterschied im Temperaturgefälle entsteht allein durch die Wärme des unteren Terrariums die es an das obere abgibt. Also ziemlich simpel aufgebaut das Ganze aber es funktiniert tadellos.

Mein Fazit also:
Ein wichtiger Faktor für die Wahl der Beheizung ist in erster Linie ein geeignetes Zimmer in welchem sich die Bedürfnisse aller Tiere abdecken lassen.
Was ich aber manchmal etwas kritisch sehe ist die Art und Weise wie zT an fixen °C-Angaben festgeklammert wird. Das spielen einfach zu viele Faktoren zum "Wohlfühl-Terrarium" mit....individuelle Bedürfnisse,passende Rückzugsmöglichkeiten in allen Temperaturzonen, Art und Grösse der Belüftung,Abweichung bei Messinstrumenten usw.
Temperaturangaben aus der Literatur sind bestimmt ein guter Anhaltspunkt aber meines Erachtens oftmals in der "safe-zone" angesiedelt,""natürlich (soweit man in der Terrarienhaltung davon reden kann) ist das nicht.
Schlussendlich ist wohl also das aufmerksame Beobachten und Erkennen von Bedürfnissen - wie Terraristik früher ohne Internet und zig Bücher zur Art betrieben wurde- verbunden mit dem Wissen von heute der Schlüssel.

Gruss Martin
Sie kennen mich nicht aber ich kenne Sie! Ich möchte ein Spiel spielen.

7

Monday, November 7th 2011, 9:37pm

Hallo zusammen,

@ Mattes

doch geht ich habe mich vertan die Becken sind 70 Tief :-) weiss auch nicht warum ich 60 geschrieben habe.....

@ zusammen,

warum HQL....??? da ich noch ein paar Trafos und Leuchten im Keller habe, an HQI habe ich noch nicht gedacht.

Gruss Markus

Manni

Administrator

Posts: 3,654

Location: Wesseling

  • Send private message

8

Monday, November 7th 2011, 9:47pm

warum HQL....??? da ich noch ein paar Trafos und Leuchten im Keller habe, an HQI habe ich noch nicht gedacht.

Hi
Würde heute auch nur noch HQI nehmen. Bei gleicher Wattzahl mindestens das doppelte an Licht.
Die Lichtfarbe ist auch wesentlich natürlicher.(vorausgesetzt der richtige Brenner wird benutzt) Zumindest für mein Empfinden.

9

Monday, November 7th 2011, 9:58pm

Hallo Manni,

mit HQI habe ich mich wirklich noch nie beschäftigt, Tanio hatte auch schon den Tip geben.
Ich dachte immer die Teile sind so empfindlich....wie warm werden die denn ?

Gruss Markus

Manni

Administrator

Posts: 3,654

Location: Wesseling

  • Send private message

10

Monday, November 7th 2011, 10:04pm

Ich dachte immer die Teile sind so empfindlich....wie warm werden die denn ?

Die sind absolut nicht empfindlich. Nutze bei meinen Waranen Einbauleuchten 70Watt HQI und 70Watt BS was letztendlich nichts anderes ist.
Die BS sind eher Strahler welche natürlich wärmer werden. Da gibt es dann aber noch die Spot und die Floot Variante welche nochmals unterschiedlich Wärme abgeben.

11

Monday, November 7th 2011, 10:27pm

Super ich schaue gerade mal im Netz danach....:-)

HQL war auch meine Wahl da ich hier die Wärmeentwicklung mit nutzen wollte....

Gruss Markus

Posts: 784

Location: Bayern

Occupation: Pfleger

  • Send private message

12

Monday, November 7th 2011, 11:39pm

Manni, du darfst aber auch nicht vergessen das deine Warenbecken von den Abmessungen her etwas anders sind wie die geplanten vom Markus !
Vom Licht her sind die HQI schon ne Wucht ....mich stört nur die enorme Einbauhöhe ....

Delakai

Unregistered

13

Tuesday, November 8th 2011, 4:03am

Da kommt es allerdings drauf an ob du jetzt einen HQI/HCI-Strahler hast den man hängt oder einen Einbaustrahler. Es gibt schon gute HQI-Strahler die relativ klein sind und höchstens eine Einbauhöhe von ca. 10 cm benötigen. Es gibt allerdings auch sehr große mit selber Wattage, diese haben halt einen größeren Beleuchtungskegel.
Wie man schon geschrieben hat ist die BS vom Aufbau her nichts anderes wie eine HQI, lediglich nur mit UV-Abgabe und einem kleineren Lichtkegel. HQL ist veraltete Technik, bei der du letztendlich draufzahlst. 70W halte ich für so ein Becken allerdings überdimensioniert. Ein 50W sollte es hier locker tun.

Delakai

Unregistered

14

Tuesday, November 8th 2011, 4:06am

Da man leider keine Beiträge mehr editieren kann hier mal so ein Link

Von Micha hab ich früher immer bestellt. Hat gute Ware und das meist sehr günstig

http://shop.pardalisberlin.de/index.php?cPath=45_7

Manni

Administrator

Posts: 3,654

Location: Wesseling

  • Send private message

15

Tuesday, November 8th 2011, 9:13am

mich stört nur die enorme Einbauhöhe ....

Hi
Wenn du die Einbauvariante nimmst ist das halb so wild.
Du kannst die sogar im Terrarium verbauen wenn du einen kleinen Holzkasten oder ähnliches nimmst.

Posts: 784

Location: Bayern

Occupation: Pfleger

  • Send private message

16

Tuesday, November 8th 2011, 11:27pm

Ich meinte die Einbaustrahler, nicht die Lampen.
Die was ich kenn sind alles so verdammt klobige Kisten ????
Manni, hast evtl nen link für mich ?

Delakai

Unregistered

17

Tuesday, November 8th 2011, 11:30pm

Ich hab doch nen Link reingestellt, wurde der gekonnt überlesen? ;)

Posts: 784

Location: Bayern

Occupation: Pfleger

  • Send private message

18

Tuesday, November 8th 2011, 11:55pm

Danke für den winkt mit den Zaunpfahl :dash: :D

Manni

Administrator

Posts: 3,654

Location: Wesseling

  • Send private message

19

Wednesday, November 9th 2011, 9:04am

Hier mal ein Link mit anderen Maßen. Da ist die Leuchtfläsche breiter.
http://www.elektrohandel-nord.de/elektro…-70W-eckig.html

20

Wednesday, November 9th 2011, 9:22pm

Hallo zusammen,

danke für die Links ich werde hier mal stöbern.....

Gruss Markus