You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to Pure-Reptiles. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BedOfRoses

Professional

  • "BedOfRoses" started this thread

Posts: 173

Location: Korschenbroich

  • Send private message

1

Sunday, July 7th 2013, 5:13pm

Hobby Biotherm Pro vs. LR Thermo Control II Pro

Hallo zusammen,

da es hier sicherlich Nutzer beider Thermostate gibt, wollte ich mich mal über die Vor- und Nachteile informieren.
Klar, der Biotherm pro hat zwei Schaltkreise und kann somit zwei Terrarien betreiben, aber ist immer noch teurer als zwei Thermo Control ;) (Zumindest in dem Shop, wo ich kaufen würde)
Ich selbst bin mir halt unschlüssig, welches ich anschaffen soll.
Daher bin ich für Erfahrungsberichte dankbar.

Einsatzbereich wäre bei mir eine Heizmatte bzw. Kabel in Aufzuchtbecken.

Ach ja, da ich ne Frau bin, bitte nicht in allzu argem Fachchinesisch wenn möglich :D .
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
1.0 Boa c.c. Surinam, ITNZ 08/12

0.1 Python regius wildfarben, DNZ 06/13
1.0 Python regius wildfarben, DNZ 06/13
0.1 Python regius wildfarben, DNZ 07/13
0.1 Python regius wildfarben, DNZ 08/13
1.1 Pandinus imperator ÖNZ 09/12
1.1 Pandinus imperator DNZ 12
2.0 Maine Coon, DNZ 02/11 und 04/11 :)

Phil91

Moderator

Posts: 1,113

Location: Ahrtal

Occupation: Student - Lehramt in Bonn

  • Send private message

2

Sunday, July 7th 2013, 6:10pm

Hallo Anna,

ichhabe beide Thermostate schon in Betrieb gehabt, daher kurz mein Fazit:

Thermo Control:

Beide Geräte, die ich im Einsatz hatte haben sehr ungenau geregelt. Bei 30°C Sollwert hatte ich teilweise 35°C und Werte, die tief darunter lagen. Das mag entweder an generell ungenauer Meßtechnik liegen, oder daran, dass zwischen den Messungen für die Regelung zu viel Zeit vergeht. Die Werte waren aber bei beiden Geräten immer sehr großen Schwankungen unterworfen. Wenn ich schon ein Thermostat nutze, dann sollte gerade das klappen.

Das war der Grund, warum ich dann auf den Biotherm pro umgestellt habe:

Das Gerät hat, wie du sagst 2 Schaltkreise. Das macht die Sache zwar teurer, aber das Gerät ist es allemal wert!

Die Regelung ist bisher einfach top! Die geregelten Werte werden immer tadellos gehalten, keine großen Differenzen. Dazu punktet der Biotherm mit folgendem Bonus:

Abgesehen von der bloßen Tag- und Nachteinstellung kann ich bei dem Gerät stundenweise die zu regelnde Temperatur einstellen. Also 8h langsam auf 26°C, dann ab 10 auf 28°C und ab 12h auf 30°C. Ich könnte für 15h eine Phase einstellen in der die Werte wieder sinken oder einen Hot-Spot erreichen. Auch abends kann ich die Werte bei Bedarf langsam sinken lassen. Der Temperaturverlauf ist damit filigraner und individueller einstellbar.

Die Einstellung ist, einmal verinnerlicht, kinderleicht. Ich bin wirklich ein Neandertaler was das angeht, aber ich brauchte die Anleitung nur 1x lesen :D

Der 2te Schaltkreis kann zudem als Kühlung umgestellt werden, um z.B. Ventilatoren zu steuern.

Selbst wenn mal der Strom ausfällt behält das Gerät die gespeicherten Werte bis zu 48h gespeichert, ob es länger halten würde habe ich nicht getestet (bzw. war dann der Schaden behoben^^ )

Einziges Manko ist, dass die Uhr nicht automatisch zwischen Sommer und Winterzeit unterscheidet und man das jedes halbe Jahr umstellen muss. Geht zwar schnell, aber da hätte man weiterdenken können :whistling:

Ansonsten: Die Zuleitungen für die Fühler sind ordentlich lang und lassen sich selbst bei großen Terrarien gut einsetzen.

Kann daher nur zum Biotherm pro raten, auch wenn der Preis ein höherer ist! Und meist findet man eine Verwendung für einen ungenutzten Schaltplatz ;)
"Ich bin durchaus kein Zyniker;

ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt."

- Oscar Wilde -

3

Sunday, July 7th 2013, 7:36pm

Hallo,

kann mich da nur Phil91 anschließen, hatte bis jetzt mit meinen Biotherm pro auch noch keine Probleme, sind ihr Geld Wert.


Torsten

4

Sunday, July 7th 2013, 8:52pm

Hallo,

nachdem ich den ersten Biotherm Pro wegen einem Defekt wieder einschicken musste, funktionierte der 2. dann Einwandfrei. Er gefällt mir auch von der Verarbeitung deutlich besser als das Gerät von Lucky Reptile. Allerdings kann ich die beanstandeten Mess bzw. Regelungsfehler nicht bestätigen, die Differenz lag bei mir nie über 2°C zu dem was das Thermometer angezeigt hat.
Wenn ich mich recht erinnere lässt sich auch manuell einstellen, ab welcher Differenz zwischen ist und soll Wert der Thermostat schaltet.

Etwas unpraktikabel fand ich, dass der Alarmton der ab einr Gewissen Temperaturdifferenz ausgelöst werden soll, auch losgeht, wenn von Tag auf Nachtbetrieb umgestellt wird.. heißt wenn dann statt der vorigen 32°C nur noch 22°C eingestellt sind fängt das Gerät an zu bimmeln, weil die Temperatur natürlich nicht sofort auf 22°C absinkt.. aber gut, seis drum.

Ich würde dir wohl insgesamt eher zum Biotherm Pro raten, im Internet bekommt man den auch immer wieder mal für etwas über 80€.

BedOfRoses

Professional

  • "BedOfRoses" started this thread

Posts: 173

Location: Korschenbroich

  • Send private message

5

Sunday, July 7th 2013, 9:15pm

Hallo Phil,

vielen Dank für die ausführliche Antwort, das hilft auf jeden Fall weiter (auch Danke an die beiden anderen :) )

Was den Preis angeht, so hab ich den aktuell für knapp 115 € gesehen.
Ist das zu teuer?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
1.0 Boa c.c. Surinam, ITNZ 08/12

0.1 Python regius wildfarben, DNZ 06/13
1.0 Python regius wildfarben, DNZ 06/13
0.1 Python regius wildfarben, DNZ 07/13
0.1 Python regius wildfarben, DNZ 08/13
1.1 Pandinus imperator ÖNZ 09/12
1.1 Pandinus imperator DNZ 12
2.0 Maine Coon, DNZ 02/11 und 04/11 :)

6

Sunday, July 7th 2013, 10:13pm

Hallo,

Ich habe meine Biotherm Pro beim größten Online Kaufhaus was mit e anfängt gekauft, 79,- € bis 89,- €

In meinen Terrarien habe ich nur Biotherm Pro verbaut wobei diese aber immer eine kleine Abweichung
haben was man auch jeden Fall kontrollieren sollte.

Um die genaue Themparatur zu ermitteln habe ich mir ein Digitales Temparatur Messgerät mit Kabelfühler gekauft was
wirklich sehr genau ist.



Gruß Markus

Rätl

Intermediate

Posts: 61

Location: Bad Hersfeld

Occupation: Selbständiger

  • Send private message

7

Monday, July 8th 2013, 12:17am

Hi,

ich hab mir seinerzeit auch mal das Thermo Control 2 pro gekauft, da es ohne Fotozelle funktioniert. Habe meine Terrarien im Büro stehen und muss dort manchmal frühmorgens und nachts kurz rein, daher war ich mir unsicher, ob das Licht im Büro den Betrieb bzw. die Fotozelle stört. Die ungenauen Werte, welche sich bei mir allerdings sehr in Grenzen halten, kommen meines Wissens daher zustande, das die Heizquellen auf volle Leistung laufen, bis der Sollwert erreicht ist, daher finde ich die gepulsten Micro-Climate Thermostate von Lanzo Herp ganz interessant. Wäre vllt. eine gute und relativ günstige Alternative zu den Biotherm-Geräten

Grüße
Matthias

BedOfRoses

Professional

  • "BedOfRoses" started this thread

Posts: 173

Location: Korschenbroich

  • Send private message

8

Monday, July 8th 2013, 1:02am

Hallo Markus,

hab gerade mal geschaut. So günstig gibt es die da zur Zeit leider nicht.
Ist wohl auch nicht mehr das, was es mal war ;)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
1.0 Boa c.c. Surinam, ITNZ 08/12

0.1 Python regius wildfarben, DNZ 06/13
1.0 Python regius wildfarben, DNZ 06/13
0.1 Python regius wildfarben, DNZ 07/13
0.1 Python regius wildfarben, DNZ 08/13
1.1 Pandinus imperator ÖNZ 09/12
1.1 Pandinus imperator DNZ 12
2.0 Maine Coon, DNZ 02/11 und 04/11 :)

Phil91

Moderator

Posts: 1,113

Location: Ahrtal

Occupation: Student - Lehramt in Bonn

  • Send private message

9

Monday, July 8th 2013, 9:48am

Quoted

ob das Licht im Büro den Betrieb bzw. die Fotozelle stört


Bei den Lanzo-Thermostaten ist das wahrlich ein Problem mit der Fotozelle. Was aber ganz gut klappt, ist, wenn man das Gerät einen kleinen Schrank/Kasten packt, darein eine LED-Lampe an eine Schaltzeituhr. Baulich etwas umständlich, aber gerade bei den dimmenden Lanzos eine nette Möglichkeit um sie trotzdem gut nutzen zu können.
"Ich bin durchaus kein Zyniker;

ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt."

- Oscar Wilde -

Rätl

Intermediate

Posts: 61

Location: Bad Hersfeld

Occupation: Selbständiger

  • Send private message

10

Monday, July 8th 2013, 3:50pm

Werd die Tage mal mit denen telefonieren und mich beraten lassen. Die Fotozelle kann wohl auf Lichtempfindlichkeit einstellen. Die dimmenden Geräte wären super für mein occidentalis-Terra und die pulsenden für die Heizmatte unter meinen Aufzuchtboxen :) Vllt. gibbets da ja so ne Kombi

Reto

Unregistered

11

Monday, July 8th 2013, 9:47pm

Hay
Ich habe nur noch die Hobby Biotherm Pro und das Biotherm für Aquarium. Das Pro ist seit 3 Jahren in Betrieb und hatte noch nie versagt. Einzig, die Echtzeit muss ich immer wieder Stellen, geht zu schnell. Bei allen Biotherm gehen die Uhren zu schnell, in 2 Wochen ca 7-10 Minuten. Mit diesem kleinen Fehler kann ich Leben, den die Genauigkeit der Geräte ist super. Wir haben mit Hochpreziesen Messmittel die Geräte getestet und alle Stimmen +/- 0.2° genau. Beim Biotherm Aquarium ist der grosse Vorteil das man es auf 0.2° Einstellen kann. DIe Abweichungen sind sehe sehr gering.
Mein Erfahrung ist das Hobby Biotherm die bessere, genauere, Wahl

12

Monday, July 8th 2013, 9:55pm

Hallo

bei mir sind in allen Terrarien BiothermPro im Einsatz und sind bis auf eine Ausnahme, bei der der zweite Schaltplatz, den ich für die Lichtsteuerung benutze, gelegentlich zickt, sehr zuverlässig.
Mich überzeugt vor allem die Möglichkeit, einen langsamen Temperaturanstieg und einen ebenso langsamen -abfall zu programmieren.
Zudem habe ich bei diesen Geräten noch nie gehört, dass durch einen Defekt die Heizung ständig volle Kanne läuft und der Insasse gedünstet wird, was bei anderen Fabrikaten in anderen Foren schon zu lesen war.

@Phil: Du stellst bei deinen Terrarien zweimal im Jahr die Uhrzeit um? Wozu? Bringt das nicht den Tagesrhythmus der Tiere durcheinander?

Gruß, Jochen

This post has been edited 1 times, last edit by "Regenwäldler" (Jul 8th 2013, 10:02pm)


calgy

Professional

Posts: 218

Location: Kirchlengern

  • Send private message

13

Tuesday, July 9th 2013, 12:02pm

Moin,

ich verwende nur das Biotherm Pro und kann daher nicht vergleichen. Allerdings bin ich aufgrund der hohen Genauigkeit und der Möglichkeit 8 verschiedene Temperatur-Zeiten einzustellen sehr zufrieden mit dem Gerät, es steuert bei mir beide Boa Terrarien.

Warum es nun so teuer ist, weiß ich auch nicht, ich habe es vor 3 oder so Jahren für 80€ gekauft, das war Normalpreis kein besonderes Angebot.

Früher hatte ich auch die "Ghetto"-Variante: Thermostat mit Fotozelle plus Schreibtischlampe darüber. :rolleyes:
MfG Sebastian

Phil91

Moderator

Posts: 1,113

Location: Ahrtal

Occupation: Student - Lehramt in Bonn

  • Send private message

14

Tuesday, July 9th 2013, 7:43pm

Quoted

@Phil: Du stellst bei deinen Terrarien zweimal im Jahr die Uhrzeit um? Wozu? Bringt das nicht den Tagesrhythmus der Tiere durcheinander?





Hi Jochen,

ich stelle lediglich die Sommer und WInterzeit (also 1h +/-) ein. Einfach weil dann die Steuerung mit der "normalen" Uhrzeit übereinstimmt. Eine einmalig etwas längere/kürzere Nacht halte ich nicht für allzu problematisch, oder hast du andere Erfahrungen gemacht?

EDIT: Ein anderer Grund, der mit beim Schreiben zuerst garnicht präsent war, ist, dass ich die Beleuchtung morgens immer manuelle anschalte. Der/die/das Biotherm regelt ja nur die Beheizung des einen Racks und nicht die Beleuchtung.
"Ich bin durchaus kein Zyniker;

ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt."

- Oscar Wilde -

This post has been edited 1 times, last edit by "Phil91" (Jul 9th 2013, 7:49pm)


15

Tuesday, July 9th 2013, 9:58pm

... oder hast du andere Erfahrungen gemacht?

Hallo Phil
Nein, habe ich nicht. Die Becken wurden jeweils während der Sommerzeit aufgebaut und ich stelle auch die Uhrzeit nicht um.
Es stört mich nicht, wenn die Uhren in den Terrarien ein halbes Jahr lang falsch gehen.
Den Tieren ist es auch schnuppe, die werden immer um die gleiche Zeit aktiv - egal, ob es wie jetzt draußen noch zwei Stunden hell ist
oder im Winter schon zwei Stunden dunkel war, wenn das Licht in den Becken ausgeht.
Gruß, Jochen

Phil91

Moderator

Posts: 1,113

Location: Ahrtal

Occupation: Student - Lehramt in Bonn

  • Send private message

16

Tuesday, July 9th 2013, 10:31pm

Ich muss ja gestehen, dass ich mir noch nie Gedanken deswegen gemacht habe :D
"Ich bin durchaus kein Zyniker;

ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt."

- Oscar Wilde -